Feierliche Einweihung des Neubaus

Wipperfürth, 05. Mai 2017

Nach rund 18 Monaten Bauzeit fand ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte der BAFATEX GmbH & Co. KG statt – die feierliche Einweihung der neuen, rund 2.000 m² großen Produktions- und Logistikhalle, die sich über 2 ½ Stockwerke erstreckt.

bafatex neubau einweihung

Südost-Ansicht

bafatex wipperfürth

Nordost-Ansicht

Mit über 120 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Medien, Verwaltung und öffentlichem Leben feierten Astrid und Jochen Keyser, Inhaber des Unternehmens in 2 Generationen, diesen besonderen Anlass, über den auch der Kölner Stadtanzeiger / Oberbergischer Anzeiger bzw. die Kölnische Rundschau / Bergische Landeszeitung berichteten.

VIPs

Bürgermeister Michael von Rekowski lobte BAFATEX als fairen Arbeitgeber und zuverlässigen Gewerbesteuerzahler mit Bekenntnis zum Standort Wipperfürth. Das soziale Engagement der Jochen, Lore-Marie und Astrid Keyser-Stiftung Stiftung in der Region sei vorbildlich.

Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln, betonte seine Faszination von BAFATEX als „hidden champion“ – den mittelständischen Unternehmen, die als „Könige der Nische“ unauffällig, aber wichtig für den weltweiten Erfolg der Wirtschaft der IHK-Region Köln / Bergisches Land sind.

Als Ehrengast beehrte uns ein lebendes Stück Firmengeschichte: Klaus Boxberg, der heute im Ruhestand ist, wirkte 45 Jahre lang am Erfolg von BAFATEX mit und arbeitete noch unter dem Unternehmensgründer Wilhelm Bellingroth, dem Großvater der Geschäftsführerin und Gesellschafterin Astrid Keyser.

Blick hinter die Kulissen

Anschauliche Informationen über das Unternehmen und seine Produkte erhielten die Gäste durch Anwendungsbeispiele von Produkten, die durch BAFA®-Fadengelege verstärkt werden. Keiner der Gäste ließ sich die seltene Gegegenheit entgehen, bei den Führungen durch die Betriebs- und Teamleiter die beeindruckend komplizierten Fadengelege-Maschinen zu besichtigen.

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten rheinische Köstlichkeiten. Für großen Applaus bei den Gästen sorgte die Band „Quattro Institutionale“ mit einer „Bafatex“-Coverversion von Helene Fischers „Atemlos“.

Die Jochen, Lore-Marie und Astrid Keyser-Stiftung

An diesem feierlichen Nachmittag ging es den Gastgebern aber nicht nur um die Einweihung der neuen Halle, sondern auch um die Vorstellung der Jochen, Lore-Marie und Astrid Keyser Stiftung, die im Jahre 2014 gegründet wurde. Im Beisein des Stiftungsvorstands und des Kuratoriums konnten sich die Gäste über die gemeinnützige Stiftung und ihren Auftrag bestens informieren. Insbesondere kulturellen und sozialen Projekten sowie Projekten aus den Bereichen Bildung und Sport sieht sich die Stiftung verpflichtet und hat bereits zahlreiche Aktionen in Wipperfürth und Umgebung seit ihrer Gründung unterstützt.
Aber, wie viele Stiftungen, freut sich die gemeinnützige Keyser-Stiftung auch über Zuwendungen durch Dritte. An diesem Nachmittag zeigten sich etliche Gäste bei guter Laune recht spendabel, was von den Gastgebern und Stiftungsvertretern dankbar anerkannt wurde.

Bilder des Tages

Weitere Eindrücke der festlichen Einweihung bietet die nachfolgende Bildergalerie.

jochen keyser preisverleihung lebenswerk

Große Freude bei Jochen Keyser für die Auszeichnung seines Lebenswerks durch seine Tochter Astrid

einweihung neubau vips

Einweihung Neubau Klaus Boxberg

45 Jahre Bafatex: Klaus Boxberg (mitte) mit Ehefrau und Jochen Keyser

Einweihung Neubau Belegschaft

Das Team von BAFATEX (nicht komplett auf diesem Bild)

Einweihung Neubau Architekten

Ein großer Dank an die Architekten Rolf und Timo Hilverkus und den Bauleiter Manfred Gantschnigg

Einweihung Neubau Band

Das“Quattro Institutionale“ mit der BAFATEX-Version von Helene Fischers „Atemlos“

Einweihung Neubau Gelege

Ein rundum gelungenes Fest. Wir bedanken uns bei unseren Gästen!