Keyser-Stiftung fördert RWTH Bildungsfonds

Stipendiat(inn)en, Förderer und Professoren / Mitarbeiter trafen sich zur Stipendienfeier der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen, um den erfolgreichen Abschluss des Auswahlverfahrens zu feiern. Aus 2.150 Kandidat(inn)en aller 18 Fachschaften setzten sich 483 besonders begabte Studierende in einem Auswahlverfahren zur Förderrunde 2018/2019 durch.

Im Krönungssaal des Aachener Rathauses führten als Moderatoren Lena Hübbers und Janosch Bär durch den Abend. Nach den eröffnenden Grußworten durch Marcel Philipp, Oberbürgermeister der Stadt Aachen, begrüßte der Rektor der RWTH Aachen, Prof. Dr. rer. nat. Dr. h. c. mult. Ulrich Rüdiger, mit einer kurzen Ansprache die Gäste.

rwth aachen bildungsfonds rektor ulrich rüdiger mit jochen keyser

BAFATEX Geschäftsführer Jochen Keyser mit RWTH Rektor Prof. Dr. Ulrich Rüdiger

Anschließend dankte Prof. Rüdiger den Fördernden im Namen der RWTH für ihr Engagement und überreichte Ihnen dabei auch die Stipendienurkunden zur Weitergabe an die Stipendiatinnen und Stipendiaten.

rwth aachen bildungsfonds stipendium

Überreichung der Urkunden

Die Jochen, Lore-Marie und Astrid Keyser Stiftung fördert Stipendiaten des RWTH Bildungsfonds und freut sich über die Möglichkeit, die Stipendiat(inn)en kennenzulernen und sich über ihre beruflichen Ziele auszutauschen. Eine spätere Zusammenarbeit mit den Menschen und Unternehmen, die sie während ihres Studiums unterstützt haben, ist für die Studierenden eine willkommene Möglichkeit.

rwth aachen rektor mit astrid keyser 2018

BAFATEX Geschäftsführerin Astrid Keyser mit RWTH Rektor Prof. Dr. Ulrich Rüdiger

Für eine bessere Welt

Die Förderung des Bildungsfonds ist auch ein Weg, junge Menschen zur Lösung der großen Probleme unserer Zeit zu qualifizieren. Von der Maximierung der Effizienz regenerativer Energiequellen über die medizische Forschung und die Entwicklung einer Kreislaufwirtschaft bis zur Umsetzung der Verkehrssysteme der Zukunft unterstützen die Stipendien nicht weniger als den Weg in eine bessere Welt.

rwth aachen bildungsfonds

Stipendiaten, Förderer, Professoren, Bürgermeister. Astrid und Jochen Keyser: Vorderste Reihe 4. Person von rechts, dann 4. und 5. Person dahinter

Henry-Ford-Stipendium, Porsche IT-Stipendium, Deutschlandstipendium

Der Bildungsfonds unterstützt drei Stipendien:

Das Deutschlandstipendium in Höhe von jährlich 1.800 Euro pro Stipendiat(in) bezuschusst die öffentliche Hand mit dem gleichen Betrag, so dass die Gesamtsumme bei jählich 3.600 Euro liegt. Förderungsdauer ist mindestens ein Jahr. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch die jeweiligen Fakultäten.

Das Henry-Ford-Stipendium richtet sich an herausragende Student(inn)en im Fachbereich Maschinenbau. Neben der jährlichen Grundförderung in Höhe von 3.600 Euro erhalten die Stipendiat(inne)n ein Budget, um eigenverantwortlich im Team Seminare, Workshops und Aktionen zu organisieren.

Das Porsche IT-Stipendium kommt sehr guten Studierenden im Fachbereich Informatik zugute. Die jährliche Förderung von 4.272 Euro wird durch ein Rahmenprogramm mit fachlichen Veranstaltungen ergänzt.